Zähne & Rauchen

Ist Rauchen schlecht für die Zähne?

Rauchen beeinflusst die Gesundheit von Körper und Zähnen. Der Nikotingenuss hinterlässt häufig unschöne Verfärbungen auf der Zahnoberfläche. Doch das ist nicht der einzige negative Aspekt. Langfristig kann sich das Risiko für Erkrankungen wie Parodontitis, Karies und Entzündungen im Mundraum erhöhen. Tabakkonsum hinterlässt Ablagerungen auf den Zähnen. Dort können Bakterien leichter anhaften. Das Karies- und Parodontitis-Risiko nimmt zu. Heilungsprozesse im Mundraum verzögern sich und die Anfälligkeit für Entzündungen steigt. Nikotinbedingte Verfärbungen sind hartnäckig und lassen sich mit einer gründlichen Mundpflege zu Hause nicht komplett entfernen. Eine Professionelle Zahnreinigung bringt die natürliche Zahnfarbe zurück. 

Was hilft gegen Raucher Zähne?

Die Zahnspezialisten des AllDent Zahnzentrums Bremen empfehlen, Prophylaxe-Maßnahmen und Zahnpflege besonders ernst zu nehmen:

  • Die häusliche Zahnpflege sollte eine besondere Aufmerksamkeit erhalten. 
  • Die Professionelle Zahnreinigung vier Mal pro Jahr senkt das Erkrankungsrisiko. 
  • Zahnprobleme werden während der Kontrolluntersuchungen zwei Mal jährlich rechtzeitig erkannt. Unsere Zahnärzte haben dabei auch die Krebsvorsorge im Blick. Es bestehen gute Heilungschancen, wenn Mundkrebs frühzeitig erkannt wird. 

Ist Passivrauchen schlecht für die Zähne?

Auch für Nichtraucher, die regelmäßig Zigarettenrauch ausgesetzt sind, bestehen Risiken. Erkrankungen im Mundraum können entstehen und das Parodontitis-Risiko steigt. In extremen Fällen baut sich der Kieferknochen ab und Zahnverlust droht. Passivrauchen hat besonders schädliche Auswirkungen auf Säuglinge und Kleinkinder. Wird in der Wohnung geraucht, lagern sich die schädlichen Inhaltsstoffe des Rauchs auf Oberflächen und Textilien ab. Betroffene Personen sind diesen Schadstoffen dauerhaft ausgesetzt. Die Gesundheitsfolgen für betroffene Kleinkinder sind vielfältig. Sie reichen von einem geschwächten Immunsystem über Wachstumsstörungen, Atemwegserkrankungen bis hin zu einem gesteigerten Risiko für Karies und andere Zahnerkrankungen. Rauchen Sie deshalb Ihren Kindern zuliebe nicht in der gemeinsamen Wohnung. 

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem Fachbegriffs-Lexikon.

COVID-19 Infos